So löschen Sie eine Festplatte unter Windows vollständig

So löschen Sie eine Festplatte unter Windows vollständig

Auf Ihrer Festplatte befinden sich Daten, die Sie loswerden möchten. Vielleicht soll der Computer verkauft oder für wohltätige Zwecke gespendet werden; Vielleicht möchten Sie nur sicherstellen, dass die Daten auf dem Laufwerk vollständig gelöscht werden, bevor Sie es selbst verwenden.

In jedem Fall können Sie das Laufwerk in Windows mit nativen Tools oder Tools von Drittanbietern löschen.



Warum müssen Sie Ihre Festplatte löschen?

Es gibt verschiedene Gründe, warum Sie Ihre Festplatte möglicherweise vollständig löschen möchten.



Möglicherweise sind Sie besorgt, dass andere die Daten auf dem Laufwerk sehen, wenn Sie dies vorhaben

  • Verkaufe die Festplatte
  • Gib es weg
  • Spende den PC an eine Wohltätigkeitsorganisation, eine Kirche oder eine Schule

Möglicherweise planen Sie jedoch nicht, sich von dem Gerät zu trennen. Das Löschen der Festplatte kann erforderlich sein, um:



  • Entfernen Sie einen Virus oder eine Ransomware
  • Sensible personenbezogene Daten überschreiben
  • Beginnen Sie mit der Verwendung eines gebrauchten Laufwerks, das der Vorbesitzer nicht gelöscht hat

Sie können Ihre eigenen Gründe haben, das Laufwerk Ihres Computers zu löschen. In jedem Fall haben Windows-Benutzer zwei Möglichkeiten:

  1. Native Windows 10-Tools
  2. Tools von Drittanbietern wie Darik's Boot and Nuke (DBAN)

Schauen wir uns jede Option der Reihe nach an.

Der einfache Weg, eine Festplatte in Windows 10 zu löschen

Obwohl einige gute Tools von Drittanbietern verfügbar sind, könnten Sie es etwas eilig haben. Daher ist es nicht das, was Sie tun möchten, um sich die Mühe zu machen, Software zu finden, herunterzuladen und zu installieren.



Zum Glück brauchen Sie sich keine Sorgen zu machen. Windows 10 verfügt über einen dedizierten Befehl zum Löschen Ihrer Festplatte.

Bevor Sie fortfahren, stellen Sie jedoch sicher, dass Sie den richtigen Laufwerksbuchstaben für den Datenträger kennen, den Sie löschen möchten. Sie finden dies im Windows Explorer, notieren Sie sich also den Laufwerksbuchstaben. Beachten Sie, dass Sie das Windows C-Laufwerk nicht von Windows aus löschen können (eine Lösung für dieses Problem finden Sie im nächsten Abschnitt).

Dazu müssen Sie die Windows PowerShell-Umgebung verwenden, ein Befehlszeilentool, in das Sie textbasierte Anweisungen eingeben können. Der Befehl, den Sie verwenden werden, folgt dieser Syntax:

Format volume /P:passes

Hier, Volumen bezieht sich auf den Laufwerksbuchstaben, während /P ist der Formatbefehl. Inzwischen, geht vorbei bezieht sich auf die Häufigkeit, mit der jeder Sektor der Festplatte überschrieben werden soll.

Wenn Ihr Laufwerksbuchstabe also X lautet und Sie fünf Formatierungsdurchgänge wünschen, würden Sie:

  1. Rechtsklick Start
  2. Auswählen Windows PowerShell (Administrator)
  3. Eintreten Format X: /P:5

So einfach ist das. Warten Sie, während das Gerät gelöscht wird, und verwenden Sie es dann bei Bedarf erneut.

unerwartete Kernelmodus-Trap Windows 10

Löschen einer Festplatte unter Windows 7 und Windows 8

Müssen Sie eine Festplatte löschen, während Sie Windows 7 oder Windows 8 verwenden?

Du hast Glück! Dieselben Anweisungen für Windows 10 funktionieren auch mit früheren Versionen von Windows, bis einschließlich Vista.

So löschen Sie eine Festplatte vollständig mit DBAN

Was ist, wenn Sie die Daten auf Ihrem Laufwerk C: vernichten möchten? Dies ist normalerweise das Laufwerk, auf dem Windows installiert ist, und kann nicht mit dem integrierten Formatierungstool von Windows gelöscht werden.

Es sind mehrere Tools von Drittanbietern verfügbar, aber vielleicht das Beste ist Dariks Stiefel und Nuke (DBAN). DBAN wurde speziell für die Massenvernichtung von Daten entwickelt und läuft im Arbeitsspeicher Ihres Computers, ähnlich wie eine Wiederherstellungsdiskette oder eine Linux-Live-Diskette.

Es stehen zwei DBAN-Versionen zur Verfügung: das kostenlose Tool zum Löschen von Datenträgern für den persönlichen Gebrauch und der Premium Blancco Drive Eraser. Sie können die kostenpflichtige Version ignorieren (es sei denn, Sie sind ein Unternehmen oder eine Organisation), da die kostenlose DBAN Ihre Festplatte mühelos löscht.

Das kostenlose DBAN bietet eine dauerhafte Datenlöschung mit sechs Löschstandards und unterstützt ATA-, SATA- und SCSI-Anschlüsse. Dies sollte alle Festplatten abdecken. Aber was bedeutet das? Nun, wenn Sie eine Festplatte in Ihrem PC-Tower oder Laptop löschen müssen, kann DBAN damit umgehen.

Bereit zum Sichern? Befolgen Sie diese fünf Schritte, um Ihre Festplatte zu löschen.

1. Identifizieren Sie Ihre Festplatte

Um ein versehentliches Löschen zu vermeiden, stellen Sie zunächst sicher, dass Sie Ihre Festplatte identifizieren können.

Der einfachste Weg, dies zu tun, besteht darin, den Windows-Explorer zu öffnen und das Laufwerk C: zu überprüfen. Solange das Gerät so beschriftet ist wie DAS C: oder Windows-C: dann bist du im richtigen bereich.

Es können jedoch Probleme auftreten, wenn das Laufwerk C: eines von mehreren ist und alle Partitionen auf derselben physischen Festplatte sind. Dies könnte dazu führen, dass versehentlich Daten auf allen Partitionen überschrieben werden, nicht nur auf dem Laufwerk C:.

Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf den Laufwerksbuchstaben und wählen Sie Eigenschaften > Hardware um den Hardwarenamen des Geräts zu finden. Dies hilft Ihnen, das Laufwerk in DBAN zu identifizieren.

2. DBAN herunterladen und auf Disc brennen

Im ISO-Format verfügbar, muss DBAN dann auf Ihren Computer heruntergeladen werden auf eine optische Disc geschrieben .

  1. Herunterladen DBAN von Sourceforge .
  2. Legen Sie einen leeren Datenträger in Ihr optisches Lese-/Schreiblaufwerk ein.
  3. Navigieren Sie zur heruntergeladenen ISO-Datei.
  4. Rechtsklick dban-2.3.0_i586.iso und wählen Sie Disk-Image brennen .
  5. Arbeiten Sie den Image-Brennassistenten durch und warten Sie, bis die Disc erstellt wurde.

Wenn es fertig ist, denken Sie daran, die Diskette zu beschriften. Vielleicht möchten Sie es erneut verwenden; Umgekehrt möchten Sie es nicht versehentlich laden.

3. Sichern Sie wertvolle Daten

Bevor Sie Ihren Windows-Computer löschen, müssen Sie sicherstellen, dass die Daten auf dem Laufwerk zu 100% nutzlos sind. Wenn Sie etwas behalten möchten, sollten Sie es sofort sichern. Wiederherstellungstools sind nutzlos, wenn Sie versehentlich Daten löschen, die Sie behalten möchten. Ihre Daten sind nach der Verwendung von DBAN unwiederbringlich.

Verwandte: Das Windows-Sicherungs- und Wiederherstellungshandbuch

4. Booten Sie in DBAN

So verwenden Sie DBAN:

  1. Legen Sie die Disc in das Laufwerk ein.
  2. Starten Sie Ihren PC neu.
  3. Wählen Sie die Option zum Booten vom CD- oder DVD-Laufwerk.

Dies ist jedoch möglicherweise leichter gesagt als getan.

Normalerweise bootet Ihr Computer wie gewohnt von der Festplatte. Wenn dies nicht der Fall ist, ordnen Sie die Startgeräte im BIOS des Computers . Tippen Sie alternativ auf eine Taste (normalerweise DES oder F12 – Einzelheiten finden Sie in der Dokumentation Ihres Computers), während der Computer beginnt, den Startauswahlbildschirm aufzurufen.

Wenn das richtige Startgerät ausgewählt ist, wird DBAN gestartet und Sie können mit dem Löschen von Festplattenlaufwerken beginnen.

Verwandt: So ändern Sie die Bootreihenfolge auf Ihrem PC

5. Wische deine Festplatte mit Dariks Boot und Nuke

Auf dem DBAN-Bildschirm stehen mehrere Optionen zur Verfügung:

  • F2 um mehr über DBAN zu erfahren
  • F3 für eine Liste von Befehlen
  • F4 zur Fehlersuche
  • Zapfhahn Eintreten DBAN im interaktiven Modus verwenden
  • Geben Sie den Satz ein Autonuklear damit DBAN jedes Laufwerk auf Ihrem Computer automatisch löscht

Sie möchten die letzte Option wahrscheinlich nicht verwenden. Verwenden Sie stattdessen den geführten Modus, um Ihr Laufwerk zu löschen:

  1. Zapfhahn Eintreten um den geführten Modus zu starten.
  2. Wählen Sie mit den Pfeiltasten das Gerät aus, das Sie löschen möchten.
  3. Zapfhahn Platz um das Laufwerk mit dem [wipe] Flag zu markieren.
  4. Wenn Sie fertig sind, tippen Sie auf F10 um den Wischvorgang zu starten.

Einige andere Optionen sind verfügbar. Mit den am unteren Bildschirmrand aufgelisteten Tastenkombinationen können Sie Änderungen am Löschvorgang vornehmen.

  • Verwenden P um zu ändern, welcher Zufallszahlengenerator verwendet wird, um Ihre Daten zu zerstören.
  • R ändert die Anzahl der Durchgänge für jeden Festplattensektor. Dadurch werden die Standarddurchgänge für jede verfügbare Löschmethode multipliziert. Der Standard-DoD Short hat beispielsweise standardmäßig drei Durchgänge, sodass Sie dies mit R auf neun Durchgänge ändern können, indem Sie einen Wert von 3 angeben.
  • m , in der Zwischenzeit haben Sie die Wahl zwischen sechs Löschmethoden, einschließlich DoD-Kurzschluss , DoD 5220.22-M, und Gutmann Wipe .
  • Ein Überprüfungsmodus ( V ) kann ebenfalls aktiviert werden, allerdings verlängert sich dadurch der Wischvorgang.

Ein Timer im oberen rechten Bereich des DBAN-Tools zeigt die Dauer des Löschvorgangs an. Schließlich sollte ein neuer Bildschirm erscheinen, in dem neben dem Laufwerksnamen grün markiert ist. Es steht Ihnen frei, das Laufwerk wiederzuverwenden.

Wenn stattdessen das Wort „Fail“ erscheint, versuchen Sie es erneut mit DBAN. Wenn dies wiederholt auftritt, ziehen Sie eine physische Zerstörung in Betracht (siehe unten).

Was können Sie mit einer gelöschten Festplatte tun?

Sobald Ihre Festplatte gelöscht wurde, kann sie sicher verkauft oder wiederverwendet werden.

Sie können es beispielsweise bei eBay verkaufen, um schnell Geld zu sammeln, oder Sie können es verwenden, um einen PC für einen Verwandten zu bauen.

Das Wichtigste ist, dass die Daten fast unmöglich abzurufen sind. Sie können alles mit der Festplatte machen, ohne dass die Daten aufgedeckt werden. Sie wollen sich doppelt sicher sein? Führen Sie eine physische Zerstörung des Geräts durch, indem Sie möglicherweise durch die Laufwerksstellen bohren.

So ändern Sie ein Dateisymbol

Alternativ öffnen Sie die Diskette und hämmern Sie auf die Platten, die Magnetplatten, auf denen Ihre Daten gespeichert sind.

Sicheres Löschen eines Windows-Computers mit DBAN

Während andere Tools (einschließlich einiger integrierter Optionen) die Daten auf Ihrer Windows-Festplatte entfernen können, ist die sicherste Option das Löschen mit DBAN oder einem ähnlichen Tool.

DBAN ist einfach zu bedienen – vielleicht zu einfach. Ohne die gebotene Sorgfalt und Aufmerksamkeit könnten Sie in der Tat versehentlich das falsche Laufwerk löschen. Die erfolgreiche Verwendung von DBAN erfordert Folgendes:

  • Schreiben Sie die ISO-Datei auf DVD
  • Identifizieren Sie Ihre Festplatte
  • In DBAN booten
  • Löschen Sie Ihre Windows-Festplatte

Danach kann das Laufwerk wiederverwendet oder sicher entsorgt werden. Wenn das Laufwerk mit schlechter Leistung zu kämpfen hat, bevor Sie es löschen, ziehen Sie es vor, Ihre alte Festplatte zu recyceln.

Teilen Teilen Tweet Email 7 DIY-Projekte für Ihre alte Festplatte

Sie fragen sich, was Sie mit Ihren alten Festplatten machen sollen? Werfen Sie sie nicht weg! Verwandeln Sie es in eine externe DIY-Festplatte oder viele andere Dinge.

Weiter lesen
Verwandte Themen
  • Fenster
  • Sicherheit
  • Festplatte
  • Computersicherheit
  • Computer-Datenschutz
  • Datensicherheit
Über den Autor Christian Cawley(1510 Artikel veröffentlicht)

Stellvertretender Redakteur für Sicherheit, Linux, DIY, Programmierung und Tech Explained und wirklich nützlicher Podcast-Produzent mit umfangreicher Erfahrung im Desktop- und Software-Support. Als Mitwirkender für das Linux-Format-Magazin ist Christian ein Raspberry Pi-Tüftler, Lego-Liebhaber und Retro-Gaming-Fan.

Mehr von Christian Cawley

Abonniere unseren Newsletter

Abonnieren Sie unseren Newsletter für technische Tipps, Rezensionen, kostenlose E-Books und exklusive Angebote!

Klicken Sie hier, um sich zu abonnieren