7 Tipps zur Verwendung der iCloud-Fotobibliothek

7 Tipps zur Verwendung der iCloud-Fotobibliothek

iCloud Photos (früher als iCloud Photo Library bezeichnet) ist ein Teil der iCloud-Dienstsuite von Apple, die Ihre gesamte Fotobibliothek in iCloud speichert. Auf diese Weise können Sie auf jedem Gerät zugreifen, das von iCloud unterstützt wird und dieselbe Apple-ID verwendet.

Es verwaltet automatisch Ihre Fotosammlung, sodass Sie sich mehr auf das Aufnehmen guter Fotos konzentrieren können. Es gibt viel über die Funktionsweise von iCloud Photos zu wissen. Wir zeigen Ihnen einige Tipps und Tricks, um mehr aus iCloud-Fotos herauszuholen.



1. Lokalen Speicher mit iCloud-Fotos verwalten

Wenn Sie iCloud-Fotos aktivieren, wird Ihre gesamte Fotosammlung in iCloud hochgeladen und auf anderen Geräten zugänglich gemacht. Die Fotos-App speichert eine Version all dieser Fotos, abhängig von den von Ihnen gewählten Einstellungen:



Kann Playstation 4 Playstation 3-Spiele spielen?

Laden Sie Originale auf diesen Mac herunter oder Originale herunterladen und aufbewahren speichert die vollaufgelöste Version von Fotos und Videos sowohl auf dem Gerät als auch in der iCloud. Wählen Sie diese Option, wenn Ihr Gerät über genügend Speicherplatz für Ihre gesamte Fotosammlung verfügt. Auf einem iOS-Gerät ist diese Option standardmäßig deaktiviert.

Optimieren Sie den Mac-Speicher oder iPhone-Speicher optimieren speichert die komprimierte Version von Fotos und Videos auf dem Gerät. Die Kopie in voller Größe verbleibt in der iCloud. Fotos verwirft die Originalversionen und ersetzt sie durch Miniaturansichten und lädt dann die Originalversionen herunter, wenn Sie sie benötigen.



Wenn Sie ein Foto bearbeiten möchten, lädt Fotos es von iCloud herunter. Um sicherzustellen, dass Sie eine Kopie Ihrer Originalbilder haben, sollten Sie sicherstellen, dass mindestens ein Computer alles in der Originalqualität hält. Sie können dann a Backup mit Time Machine oder einer Backup-App eines Drittanbieters . Sie können Ihre Originalfotos auch herunterladen von iCloud.com .

2. Verwenden von Fotostream anstelle von iCloud-Fotos

Mit Photo Stream kann Ihr Mac oder iOS/iPadOS-Gerät neu aufgenommene oder importierte Fotos automatisch in die Cloud hochladen, von wo aus sie an die Meine Foto Strecke Album auf allen Ihren Geräten. Aber wenn iCloud Photos all diese Dinge auch tut, was ist dann der Sinn von Photo Stream?

Die Mindestsystemanforderungen für iCloud Photos sind iOS 8.3, OS X Yosemite 10.10.3 oder iCloud 5 für Windows. Wenn Sie diese Kriterien nicht erfüllen und nicht für zusätzlichen Speicherplatz bezahlen möchten, bleibt Photo Stream ein hervorragender Ersatz für iCloud-Fotos.



Einschränkungen des Fotostreams

  • Fotos in Mein Fotostream bleiben 30 Tage lang in iCloud gespeichert. Das sollte ausreichend Zeit sein, um Ihre Fotos manuell zu sichern. Danach werden sie aus iCloud entfernt.
  • Egal, wie viele Fotos My Photo Stream in die Cloud hochlädt, das lokale Fotostream-Album auf jedem iOS- oder iPadOS-Gerät speichert nur bis zu 1.000 Bilder.
  • Mein Fotostream unterstützt keine Videos, Live-Fotos und Formate wie HEIF oder HEVC.
  • Mein Fotostream funktioniert nur, wenn das Gerät mit einem Wi-Fi-Netzwerk verbunden ist, nicht mit Mobilfunkdaten.
  • Fotos werden in voller Auflösung auf dem Mac gespeichert, aber für iOS- oder iPadOS-Geräte optimiert.

Trotz dieser Einschränkungen möchten Sie Photo Stream möglicherweise aktiviert lassen, wenn Sie Ihre letzten Bilder beispielsweise auf einem Apple TV streamen möchten. Wählen Sie ein Gerät wie Ihren Mac aus und aktivieren Sie es dort.

3. Teilen mit geteilten Alben

Geteilte Alben sind eine private Möglichkeit, digitale Erinnerungen mit Freunden und Familie zu teilen. Zuerst erstellen Sie ein Album und laden dann andere ein, es per E-Mail zu abonnieren. Abonnenten können Ihre Beiträge liken, Kommentare hinzufügen und ihre Fotos hinzufügen, wenn Sie dies zulassen.

Sobald Sie ein freigegebenes Album erstellt haben, werden Ihre Fotos auf jedem Gerät kostenlos synchronisiert. Aber Apple hat gewisse Einschränkungen gesetzt. Sie können maximal 5.000 Fotos oder Videos mit einer Länge von bis zu fünf Minuten halten. Schauen Sie sich Apples an Beschränkungen für „Mein Fotostream“ und „Geteilte Alben“ für mehr Details.

Geteilte Alben aktivieren

Mac: Öffnen Sie die Fotos-App. Wählen Sie in der Menüleiste Fotos > Einstellungen . Drücke den iCloud Registerkarte, dann überprüfen Sie Geteilte Alben .

iOS / iPadOS: Starte den Einstellungen App. Scrolle nach unten und tippe auf Fotos . Dann schalten Sie ein Geteilte Alben .

Geteilte Alben verwenden

iOS / iPadOS: Wählen Sie die Fotos aus, die Sie teilen möchten, tippen Sie auf das Teilen Symbol und wählen Sie Zu geteiltem Album hinzufügen . Wenn Sie noch keine Alben erstellt haben, werden Sie aufgefordert, ein neues Album zu erstellen.

Mac: Wähle deine Fotos aus und ziehe sie in das geteilte Album in der Seitenleiste oder wähle das Album aus und klicke auf Fotos und Videos hinzufügen .

iOS / iPadOS: Um die Albumeinstellungen zu ändern, tippe auf ein geteiltes Album und dann Personen . Sie können weitere Personen einladen, Abonnenten ihre Fotos hinzufügen lassen, eine öffentliche Website erstellen (jeder mit einer freigegebenen URL) und Benachrichtigungen anzeigen, wenn sie einen Kommentar hinzufügen.

4. Verstehen Sie die System-Fotobibliothek

Wenn Sie Photos zum ersten Mal starten, können Sie eine neue Bibliothek erstellen oder die vorhandene Bibliothek auswählen. Apple bezeichnet es als Systemfotobibliothek . Es ist die einzige Bibliothek, die iCloud verwendet, und iCloud-fähige Apps haben Zugriff darauf. Standardmäßig lebt es im Bilder Mappe.

Sie können zusätzliche Fotobibliotheken erstellen, um den von iCloud-Fotos und Backups belegten Speicherplatz zu reduzieren. Sie können jedoch jeweils nur in einer Fotobibliothek arbeiten. Wenn Sie zu einer anderen Bibliothek wechseln und iCloud-Fotos erneut aktivieren, wird die neu ausgewählte System-Fotobibliothek mit der bereits mit iCloud synchronisierten zusammengeführt.

5. Sichern Sie Ihre iCloud-Fotos im Cloud-Speicher

Ein Laufwerksausfall kann alle Ihre Fotos im Handumdrehen löschen. Die Lösung besteht darin, sicherzustellen, dass Sie über ein zuverlässiges Backup-System verfügen. Wir empfehlen ein Online-Backup, ein Duplikat-Backup auf einer externen Festplatte und ein Offsite-Backup.

Unsere erste Wahl ist Google Fotos. Es gibt einige ausgezeichnete Gründe für die Verwendung von Google Fotos über iCloud-Fotos . Das Einrichten ist einfach.

Tippen Sie in Google Fotos auf Ihrem iOS-/iPadOS-Gerät auf das Profil Symbol und wählen Sie Fotoeinstellungen . Schalten Sie die Sichern & Synchronisieren wechseln, und erlauben Sie Google Fotos, auf Ihre gesamte Fotobibliothek zuzugreifen. Wählen Sie dann die Upload-Größe Einstellung, die Sie bevorzugen.

Microsofts OneDrive ist eine weitere gute Option. Tippen Sie in der mobilen OneDrive-App auf das Profil Symbol und wählen Sie Einstellungen . Schalten Sie den Schalter um Kamera-Upload . Alle Fotos und Videos auf Ihrem Gerät und alle neuen werden auf OneDrive hochgeladen.

wie viel kostet youtube premium?

6. Bleiben Fotos für immer in iCloud?

Was passiert mit Ihren Fotos, wenn Sie die Zahlung für ein iCloud-Speicherabonnement einstellen? Ihre Geräte behalten die bereits gespeicherten Fotos, aber die Synchronisierung zwischen ihnen wird unterbrochen. Außerdem werden Ihre Fotos irgendwann aus der Cloud gelöscht, aber Apple sagt nicht, wann das passiert.

Wenn du wählst Laden Sie Originale auf diesen Mac herunter , wird Ihr Mac das einzige Gerät mit der Version Ihrer Fotos in voller Auflösung. Aber wenn du ausgewählt hast Speicher optimieren , wodurch Sie möglicherweise nur noch Kopien Ihrer Fotos mit niedriger Auflösung haben.

7. Verwenden von iCloud-Fotos in Windows und im Web

Sie können auf jedes in iCloud-Fotos gespeicherte Foto und Video zugreifen von iCloud.com . Drücke den Fotos und innerhalb weniger Minuten sehen Sie eine Benutzeroberfläche ähnlich der Fotos-App für iPad OS, wenn auch etwas weniger leistungsfähig. Sie können Fotos hochladen, herunterladen, anzeigen und löschen.

Im linken Bereich sehen Sie alle von Ihnen erstellten Alben und Fotos sortiert nach Medientypen . Sie können Elemente zu neuen Alben hinzufügen, jedoch keine freigegebenen Alben anzeigen, Projekte erstellen oder Diashows abspielen.

Um von einem PC auf Ihre Fotos zuzugreifen, laden Sie die iCloud-App aus dem Microsoft Store . Melden Sie sich mit Ihrer Apple-ID an und überprüfen Sie Fotos . Drücke den Optionen Schaltfläche neben Fotos und prüfe iCloud-Fotos um das automatische Hoch- und Herunterladen von Fotos und Videos zu aktivieren.

wie findet man jemanden im internet

Prüfen Geteilte Alben um Ihre Fotos zu teilen, und Sie können auch den Speicherort Ihres Ordners für freigegebene Alben anpassen, wenn auf Ihrem Laufwerk C: zu wenig Speicherplatz vorhanden ist. Bedauerlicherweise, Meine Foto Strecke ist unter Windows 10 nicht mehr verfügbar.

Klicken Fertig wenn du fertig bist.

Behalten Sie Ihre Fotos unter Kontrolle

iCloud verfügt über mehrere Komponenten, die mit Fotos umgehen, und es kann schwierig sein, den Überblick zu behalten. iCloud Photos kann Ihre gesamte Fotobibliothek sichern und auf Ihren Geräten synchronisieren. Mein Fotostream ist für diejenigen gedacht, die iCloud-Fotos nicht verwenden und ihre neuesten Dateien synchronisieren möchten. Schließlich können Sie mit freigegebenen Alben Fotos organisieren und mit anderen teilen.

Die hier besprochenen Tipps zeigen Ihnen, wie jede Komponente funktioniert und wie Sie sie effektiv einsetzen können. Während iCloud-Fotos automatisch eine gewisse Ordnung in Ihre Fotobibliothek bringt, können Sie Ihre Fotos noch besser organisieren.

Teilen Teilen Tweet Email 8 Einsteigertipps zum Verwalten Ihrer Fotobibliothek auf dem Mac

Sind Ihre Mac-Fotos ein Chaos? Verwenden Sie diese Tipps, um Ihre Fotos in den Griff zu bekommen und Ihre Bildorganisation zu verbessern.

Weiter lesen
Verwandte Themen
  • Mac
  • iPhone
  • Fotos teilen
  • Fotoalbum
  • iCloud
  • Mac-Tipps
  • iPhone-Tipps
Über den Autor Rahul Saigal(162 veröffentlichte Artikel)

Mit seinem M.Optom-Abschluss in Augenheilkunde war Rahul viele Jahre als Dozent am College tätig. Das Schreiben und Lehren anderer ist immer seine Leidenschaft. Er schreibt jetzt über Technik und macht sie für Leser, die sie nicht gut verstehen, verdaulich.

Mehr von Rahul Saigal

Abonniere unseren Newsletter

Abonnieren Sie unseren Newsletter für technische Tipps, Rezensionen, kostenlose E-Books und exklusive Angebote!

Klicken Sie hier, um zu abonnieren
Kategorie Mac