Sie haben das kostenlose Windows 10-Upgrade verpasst? Psst, hier ist eine Hintertür!

Sie haben das kostenlose Windows 10-Upgrade verpasst? Psst, hier ist eine Hintertür!

Windows 10 war ein Jahr lang als kostenloses Upgrade verfügbar, aber dieses Angebot endete schließlich am 29. Juli 2016. Wenn Sie Ihr Upgrade nicht vorher abgeschlossen haben, müssen Sie jetzt den vollen Preis von 119 US-Dollar bezahlen, um es zu erhalten Microsofts letztes Betriebssystem (OS) aller Zeiten .



mein computer macht komische geräusche

Allerdings hat Microsoft eine kleine Hintertür offen gelassen ( Was ist eine Hintertür? ), die Sie ausnutzen können, um das Windows 10-Upgrade nach Ablauf der Frist zu erhalten. Während das Angebot für die breite Öffentlichkeit geschlossen ist, lädt Microsoft Kunden, die assistive Technologien unter Windows 7, 8 oder 8.1 verwenden, jederzeit zu einem kostenlosen Upgrade ein.

Wie profitieren Sie also? Nun, Microsoft überprüft nicht, ob Sie unterstützende Technologien verwenden oder nicht.





Was passiert nach der Deadline?

Während des kostenlosen Upgrade-Zeitraums drängte Microsoft Windows-Benutzer durch die Kampagne Get Windows 10 (GWX) aggressiv auf die neue Plattform. Microsoft hat es versucht das Upgrade durch Windows Update schleichen , die eine der nervigsten dauerhaften Benachrichtigungen auf Windows-Computern war.

Benachrichtigungen für die Get Windows 10-App können etwas länger bestehen bleiben, aber ZDNet-Berichte dass Microsoft es irgendwann entfernen wird, nachdem das kostenlose Upgrade-Angebot abgelaufen ist:



Am 29. Juli enden die Benachrichtigungen. Die Anwendung Get Windows 10 (GWX) weist darauf hin, dass das kostenlose Upgrade-Angebot beendet ist. Wir werden die Anwendung rechtzeitig entfernen.

Da es sich nicht mehr um ein empfohlenes Update handelt, sollte Windows Update Sie nicht mehr mit diesem kleinen Tooltip stören. Derzeit hat Microsoft keine Pläne für weitere Upgrade-Angebote oder ähnliche Pläne.

Wenn Sie Ihr Gerät vor dem 30. Juli erfolgreich auf Windows 10 aktualisiert haben, können Sie es rechtmäßig verwenden. Beachten Sie, dass Ihr Windows 10-Lizenz ist an Ihre Hardware gebunden und nicht auf einen neuen Computer übertragbar. Die Konsequenz des Nicht-Upgrades ist, die vollen 119 US-Dollar zu zahlen.

Aber es gibt noch einen kleinen Trick, um Ihnen ein kostenloses Windows 10-Upgrade zu besorgen: die Microsoft Assistive-Technologie.

So erhalten Sie ein kostenloses Windows 10-Upgrade nach dem 29. Juli

Assistive Technologien sind Teil der Leichtigkeit des Zugangs Menü in Ihren Einstellungen. Dies besteht aus integrierten Funktionen wie einem Erzähler zum Vorlesen von Bildschirmtext und Schaltflächen, einer Lupe zum Vergrößern des Bildschirms, Untertiteln zum Umwandeln von Audio in Text und so weiter.

Es gibt auch spezialisierte Hilfsprodukte von Drittanbietern, wie z. B. Spracherkennungssoftware zum Transkribieren Ihrer Sprache. Unter diese Kategorie fällt jede Software oder Hardware, die Benutzern mit besonderen Bedürfnissen Zugang bietet.

Für solche Kunden bleibt das Windows 10-Upgrade kostenlos. Und es ist auch sinnvoll, ein Upgrade durchzuführen, da das Update für die Windows 10 Anniversary Edition – veröffentlicht am 2. August – stark verbesserte Assistenztechnologien . Der Erzähler wurde verbessert, seine Geschwindigkeit verdoppelt, neue Befehle für die Navigation hinzugefügt und verfügt über eine tief eingebettete Hilfstechnologie in Microsoft Edge und Cortana, dem sprachbasierten virtuellen Assistenten.

Microsoft hat jedoch keine Anstrengungen unternommen, um tatsächlich zu überprüfen, ob ein Kunde Hilfstechnologien verwendet. Zu diesem Zeitpunkt kann jeder ein kostenloses Windows 10-Upgrade erhalten, obwohl die offizielle Frist abgelaufen ist.

Hier ist, was Sie tun müssen:

  1. Stellen Sie sicher, dass Sie bereits Windows 7, 8 oder 8.1 mit einer gültigen Lizenz ausführen.
  2. Sichern Sie alle Ihre Daten, bevor Sie beginnen.
  3. Gehe zu www.microsoft.com/accessibility/windows10upgrade
  4. Klicken Jetzt upgraden um das Microsoft Update Assistant Tool herunterzuladen. Es ist eine EXE-Datei und funktioniert nur unter Windows.
  5. Führen Sie die Update-Assistent und befolgen Sie die Anweisungen auf dem Bildschirm.
  6. Das Tool lädt die neueste Version von Windows 10 ( aktuell Version 1511 ), woraufhin der Installationsvorgang gestartet wird.

Sobald der Installationsvorgang eingeleitet wurde, können Sie unserer Anleitung zum Upgrade auf Windows 10 folgen. Nachdem das Setup abgeschlossen ist, möchten Sie möglicherweise auch Windows.old löschen, um Speicherplatz freizugeben. Beachten Sie jedoch, dass Sie dadurch daran gehindert werden Downgrade auf Ihre vorherige Windows-Version , es sei denn, Sie haben ein Backup erstellt.

Microsoft hat nicht bekannt gegeben, wann dieses Upgrade-Angebot für Benutzer von Hilfstechnologien beendet wird, hat jedoch angekündigt, dass es eine öffentliche Ankündigung geben wird, bevor es endet. Im Moment können Sie also immer noch ein kostenloses Windows 10-Upgrade erhalten, wenn Sie die Frist verpasst haben, wenn auch nicht ethisch.

Ist es nur ein Versehen?

Möglicherweise ja. Wie ein Redditor scharfsinnig betonte, ist die Jetzt upgraden Die Schaltfläche verlinkt zu einer Version des Update Assistant Tools, die nicht nach unterstützender Technologie sucht, anstatt zu einer anderen Version, die danach zu suchen scheint.

Wenn Sie also das Update Assistant Tool von der Site herunterladen, prüfen Sie, ob es sich um eine Datei mit dem Titel „Windows10Upgrade9252.exe“ oder „Windows10Upgrade24074.exe“ handelt. Wenn es auf 24074 endet, müssen Sie sich keine Sorgen machen.

Halten Sie das für Absicht?

Mehrere Leute denken, dass dieses kontinuierliche Upgrade-Angebot ein Trick von Microsoft ist. Das Unternehmen hat das offizielle Upgrade öffentlich gestoppt, aber diese Hintertür weit offen gelassen, ohne jegliche Überprüfung. Dadurch, dass es wie ein Versehen aussieht, können Leute, die immer noch nach einem anderen Programm Ausschau hielten, jetzt ein Upgrade durchführen, bevor diese Hintertür geschlossen wird.

Glauben Sie, dass Microsoft das barrierefreie Upgrade absichtlich jedem offen gelassen hat? Oder war es nur ein Versehen, das bald korrigiert wird?

Bildnachweis: Schockierend von Sharpshutter über Shutterstock

Teilen Teilen Tweet Email 12 Videoseiten, die besser sind als YouTube

Hier sind einige alternative Videoseiten zu YouTube. Sie besetzen jeweils eine andere Nische, aber es lohnt sich, sie zu Ihren Lesezeichen hinzuzufügen.

Weiter lesen
Verwandte Themen
  • Fenster
  • Windows 10
  • Windows-Upgrade
Über den Autor Mihir Patkar(1267 veröffentlichte Artikel)

Mihir Patkar schreibt seit über 14 Jahren bei einigen der führenden Medienpublikationen der Welt über Technologie und Produktivität. Er hat einen akademischen Hintergrund im Journalismus.

Mehr von Mihir Patkar

Abonniere unseren Newsletter

Abonnieren Sie unseren Newsletter für technische Tipps, Rezensionen, kostenlose E-Books und exklusive Angebote!

Klicken Sie hier, um zu abonnieren