So starten Sie die Verwendung der Farbkorrektur in Adobe Premiere Pro

So starten Sie die Verwendung der Farbkorrektur in Adobe Premiere Pro

Die Farbkorrektur kann einen dramatischen Einfluss auf die Qualität Ihrer Videos haben. Von selbstgemachten Videos, die sehr gelb sein können, bis hin zu professionell aussehenden Produktionen – der Einstieg in die Farbkorrektur in Adobe Premiere Pro könnte nicht einfacher sein.



Hier ist alles, was Sie wissen müssen.





Farbkorrektur vs. Farbkorrektur

Bevor Sie Änderungen vornehmen, ist es wichtig, den Unterschied zwischen Farbkorrektur und Farbkorrektur .





Farbkorrektur ist der Prozess des „Ausbalancierens“ eines Bildes. Dies beinhaltet das Erhöhen oder Verringern von Belichtung, Kontrast und Schatten, um das zu reproduzieren, was Ihr Auge zu sehen erwartet und wie die Szene tatsächlich aussah. Während in dieser Phase einige künstlerische Entscheidungen getroffen werden können, geht es darum, die Szene so zu reproduzieren, wie sie im wirklichen Leben aussah, und ein schönes Bild zu erzeugen.

Die Farbkorrektur wird normalerweise nach der Farbkorrektur durchgeführt. Dies beinhaltet das Ändern der Farben auf etwas anderes. Filme wie The Matrix haben einen grünen Farbton und viele Hollywood-Blockbuster verwenden eine blaugrüne und orangefarbene Note. Bei der Farbkorrektur geht es ebenso um künstlerische Entscheidungen wie um technische Genauigkeit.



Dieses Tutorial konzentriert sich auf die Grundlagen der Farbkorrektur, obwohl einige dieser Tipps auch für die Farbkorrektur gelten.

Verwenden des Lumetri-Farbwerkzeugs

Die Lumetri-Farbe ist eine der gängigsten Methoden zur Farbkorrektur von Filmmaterial in Adobe Premiere Pro. Es gibt zwar andere Methoden, zusammen mit anderen Tools, die in anderen Videobearbeitungspaketen verfügbar sind, die Grundkonzepte sind jedoch unabhängig von der Wahl des Tools gleich.





Öffne das Lumetri-Farbe Panel, indem Sie zu gehen Fenster > Lumetri-Farbe . Alternativ können Sie zu Fenster > Arbeitsbereiche > Farbe , um die zu öffnen Farb-Arbeitsbereich , das verschiedene Werkzeuge zum Analysieren und Anpassen von Farben in Videos enthält.

Wählen Sie auf Ihrer Timeline den Clip aus, mit dem Sie die Farbkorrektur starten möchten. Das Lumetri-Farbwerkzeug wechselt von ausgegraut zu farbig und zeigt damit an, dass es einsatzbereit ist.





Das Lumetri Color-Tool enthält sechs Registerkarten, von denen jede Tools für eine bestimmte Farbkorrekturaufgabe enthält. Diese sind:

  1. Grundlegende Korrektur: Werkzeuge zum Abgleich des Bildes und zum Korrigieren von Unter- oder Überbelichtung, Weißabgleich, Kontrast und Sättigung.
  2. Kreativ: Werkzeuge zum Arbeiten mit LUTs, Filmkorneffekten und Farbtönen.
  3. Kurven: Werkzeuge zum Anpassen von Farbton, Sättigung und Kontrast für bestimmte Farben oder das gesamte Bild.
  4. Farbräder & Match: Individuelle Werkzeuge zum Anpassen von Schatten, Mitteltönen und Lichtern.
  5. HSL-Sekundär: Werkzeuge zum Arbeiten mit Farbton, Sättigung und Luminanz.
  6. Vignette: Tools zum Hinzufügen einer Vignette.

Diese Registerkarten mögen überwältigend erscheinen, aber es ist nicht so schwierig, wie es aussieht. Durch Klicken auf die einzelnen Registerkarten können Sie die Tools und Informationen für jeden Abschnitt anzeigen. Das kleine Kontrollkästchen rechts neben dem Namen der Registerkarte aktiviert oder deaktiviert diese spezielle Anpassung. Dies ist eine schnelle Möglichkeit, eine Vorher-Nachher-Ansicht einiger Ihrer Änderungen anzuzeigen.

Wir haben abgedeckt Farbräder & Match in unserer Anleitung zur Verwendung des Farbanpassungstools . Darüber hinaus unser Leitfaden zu Erstellen Sie Ihre eigenen LUTs deckt einige Aspekte der Kreativ Tab. Da sich die Farbkorrektur von der Farbkorrektur unterscheidet, konzentrieren sich diese Tipps auf die Grundlegende Korrektur Tab.

Grundlegende Korrektur in Adobe Premiere Pro

Hier ist das Filmmaterial, mit dem wir arbeiten werden. Es ist eine Nahaufnahme von jemandem, der bei einem Live-Musik-Event Gitarre spielt:

Lassen Sie uns in die Tools eintauchen, die in der Grundlegende Korrektur Tab.

Handy mit WLAN-Router verbinden

Praktischer Tipp: Wenn Sie im Lumetri-Farbbedienfeld Anpassungen vornehmen, doppelklicken Sie auf einen Schieberegler, um ihn auf den Standardwert zurückzusetzen.

Das erste Werkzeug ist Eingangs-LUT . Wir haben bereits LUTs besprochen, und sie sind im Wesentlichen die gleichen wie Instagram-Filter. Sie müssen beim Erlernen der Grundlagen keine LUTs verwenden – sie können manchmal mehr Probleme verursachen als sie lösen.

Weiter zu Weißabgleich . Hier können Sie Temperatur und Farbton des Weißabgleichs einstellen. Sie können die Dinge „abkühlen“, indem Sie dem Bild mehr Blau hinzufügen (Temperaturregler links). Sie können die Dinge „aufwärmen“, indem Sie den Temperaturregler nach rechts bewegen (was wiederum mehr Orange hinzufügt).

Durch die Verwendung der WB-Selektor , können Sie einen Punkt in Ihrem Video auswählen, der weiß sein soll, und Premiere Pro versucht, die richtigen Weißabgleicheinstellungen zu erraten. Das ist nicht perfekt, aber es kann ein guter Ausgangspunkt sein.

Hier ist das Beispielbild nach der Korrektur des Weißabgleichs. Es ist noch nicht fertig, aber es sieht schon viel besser aus:

Wenn Sie mehr über den Weißabgleich erfahren möchten, nehmen Sie sich einen Moment Zeit und lesen Sie unseren Leitfaden zum Weißabgleich .

Unter dem Weißabgleich befindet sich der Ton Sektion. Dies enthält Steuerelemente für Kontrast, Belichtung, Lichter, Schatten und mehr. Unten rechts in diesen Steuerelementen befindet sich eine Schaltfläche mit der Bezeichnung Auto . Durch Drücken dieser Schaltfläche versucht Premiere Pro, Ihr Filmmaterial für Sie farblich zu korrigieren. Es funktioniert nicht immer gut, aber es kann ein guter Ausgangspunkt sein.

Hier ist unser Beispielbild nach dem Drücken der Auto-Taste:

Während sich dieses Bild in einigen Bereichen verbessert hat, hat die Auto-Schaltfläche einige neue Probleme aufgeworfen. So sehen die Lumetri-Schieberegler jetzt aus:

was ist meine grafikkarte windows 10

Premiere Pro hat die Exposition und Weiße Schieberegler, während alle anderen Schieberegler geringfügig reduziert werden.

Bei jedem Schieberegler wird durch Verschieben nach rechts der Effekt dieses bestimmten Bereichs erhöht, und durch Verschieben nach rechts wird der Effekt verringert. Hier ist, was sie alle tun:

  1. Exposition: Hellt das gesamte Bild auf oder verdunkelt es.
  2. Kontrast: Kontrast hinzufügen oder entfernen.
  3. Höhepunkte: Nur die Glanzlichter aufhellen oder abdunkeln.
  4. Schatten: Nur die Schatten aufhellen oder abdunkeln.
  5. Weiße: Erhöhen oder verringern Sie die Intensität aller weißen Pixel.
  6. Schwarze: Erhöhen oder verringern Sie die Intensität aller schwarzen Pixel.
  7. HDR-Spiegelung: Nicht verfügbar, es sei denn, Sie arbeiten mit HDR-Material (High Dynamic Range).

Durch Reduzierung des Weißwerts und Erhöhung des Kontrasts sieht das Bild viel besser aus:

Obwohl jedes Video anders ist, lernt man am besten durch Experimentieren. Drücken Sie die Auto-Taste, bewegen Sie die Schieberegler auf ihre maximale und minimale Stufe und notieren Sie, was passiert. Durch Erhöhen oder Verringern des Schattenpegels ist es beispielsweise möglich, Ihr Video aufzuhellen oder abzudunkeln.

Die letzte Kontrolle unter dem Ton Abschnitt ist Sättigung . Die Sättigung ändert die Intensität der Farben in einem Bild. Wenn Sie diesen ganz nach links verschieben, wird das Bild schwarzweiß. Ganz nach rechts, und es wird gesättigt. Farben werden unrealistisch und gefälscht aussehen.

Wie viele Anpassungen können auch kleine Änderungen einen großen Unterschied machen. Es gibt keine Notwendigkeit, große extreme Änderungen vorzunehmen. Die Farben in der Beispielaufnahme sind recht hell und lebendig, daher reicht eine leichte Reduzierung der Sättigung um 10 Prozent aus, um die Aufnahme zu verbessern:

Steigern Sie Ihre Premiere Pro-Fähigkeiten auf eine Stufe

Die Vorher-Nachher-Bilder der Beispiel-Farbkorrektur-Aufnahme zeigen, was für einen großen Unterschied die Farbkorrektur machen kann. Oftmals sehen Sie nur, wenn Sie beide Versionen eines Bildes nebeneinander betrachten, wie schlecht das Bild war, bevor Sie die Farbkorrektur angewendet haben.

Im Lumetri Color-Bedienfeld stehen viele andere Werkzeuge zur Verfügung, aber die Beherrschung der Grundlagen bietet Ihnen eine hervorragende Grundlage, auf der Sie aufbauen können. Wenn Sie feststellen, dass Premiere Pro Sie verlangsamt, sehen Sie sich diese an Tipps zum schnellen Workflow von Premiere Pro .

Teilen Teilen Tweet Email Lohnt sich ein Upgrade auf Windows 11?

Windows wurde neu gestaltet. Aber reicht das aus, um Sie davon zu überzeugen, von Windows 10 auf Windows 11 umzusteigen?

Weiter lesen
Verwandte Themen
  • Kreativ
  • Videobearbeiter
  • Videobearbeitung
  • Adobe Premiere Pro
Über den Autor Joe Coburn(136 veröffentlichte Artikel)

Joe hat einen Abschluss in Informatik an der University of Lincoln, Großbritannien. Er ist ein professioneller Softwareentwickler und wenn er nicht gerade Drohnen fliegt oder Musik schreibt, ist er oft beim Fotografieren oder Videoproduzieren anzutreffen.

Mehr von Joe Coburn

Abonniere unseren Newsletter

Abonnieren Sie unseren Newsletter für technische Tipps, Rezensionen, kostenlose E-Books und exklusive Angebote!

Klicken Sie hier, um sich zu abonnieren