So deaktivieren Sie Kik und löschen Ihr Kik-Konto

So deaktivieren Sie Kik und löschen Ihr Kik-Konto

Kik ist eine beliebte Messaging-App für Android und iOS, aber nicht jedermanns Sache. Wenn die Attraktivität für Sie nachgelassen hat, ist es möglicherweise an der Zeit, Ihr Kik-Konto zu löschen oder zu deaktivieren.



Dies kann daran liegen, dass keiner Ihrer Freunde es mehr verwendet oder weil Sie ein Elternteil sind und das Konto Ihres Teenagers aus Datenschutzgründen löschen möchten.

Was auch immer Ihre Gründe sind, hier erfahren Sie, wie Sie Kik dauerhaft löschen oder Ihr Kik-Konto vorübergehend deaktivieren.





So deaktivieren Sie Kik vorübergehend

Wenn Sie Ihr Kik-Konto nicht dauerhaft löschen möchten, können Sie die weniger intensive Option wählen und es deaktivieren. Stellen Sie sicher, dass Sie es verstehen was Kik ist bevor Sie jedoch darauf zurückgreifen.

Wie sich herausstellt, lässt Kik Sie Ihr Konto nicht über seine mobile App deaktivieren oder löschen. Sie müssen dies über die Website tun. Sie können die Website jedoch je nach Ihren Vorlieben auf Ihrem Telefon oder mit einem Computer aufrufen.



kostenlose Online-TV-Kanäle aus der ganzen Welt

Um zu beginnen, besuchen Sie die Hilfeseite zur Deaktivierung des Kik-Kontos für einige Informationen. Dies erklärt, dass die Deaktivierung Ihres Profils Folgendes zur Folge hat:

  • Sie erhalten keine Kik-Nachrichten oder E-Mails zu Ihrem Konto.
  • Personen können nicht nach Ihrem Kik-Benutzernamen suchen.
  • Ihr Name verschwindet in den Kontaktlisten Ihrer Gesprächspartner.

Wenn Sie Ihre Meinung ändern, nachdem Sie Ihr Kik-Profil deaktiviert haben, können Sie es reaktivieren, indem Sie sich wie gewohnt erneut anmelden. Dazu benötigen Sie Ihr Passwort. Wenn Sie es zurücksetzen müssen, können Sie dies tun, solange Sie Zugriff auf Ihr E-Mail-Konto haben.

Um Ihr Kik-Konto vorübergehend zu deaktivieren, gehen Sie zu Kiks Deaktivierungsseite [Broken URL Removed]. Sie müssen die mit Ihrem Konto verknüpfte E-Mail-Adresse eingeben. Kik sendet Ihnen dann einen Link zur Deaktivierung Ihres Profils. Folgen Sie diesem, um die Deaktivierung abzuschließen.

So löschen Sie Ihr Kik-Konto dauerhaft

Wie bei einer vorübergehenden Deaktivierung müssen Sie Ihr Kik-Profil über das Website-Portal löschen. Wir empfehlen, die Informationen auf Kiks Hilfeseite zum Löschen von Konten damit Sie zuerst verstehen, was dies bewirkt.

Wenn Sie Ihr Kik-Profil löschen:

  • Ihr Profil ist nicht mehr zugänglich und Sie können es nie wiederherstellen.
  • Sie erhalten keine Kik-Nachrichten oder E-Mails mehr vom Team.
  • Niemand kann Ihren Benutzernamen auf Kik suchen.
  • Nach kurzer Zeit wird Ihr Profil für die Personen gelöscht, mit denen Sie gesprochen haben.

Wenn Sie Ihr Kik-Konto wirklich dauerhaft löschen möchten, öffnen Sie die Seite zum dauerhaften Löschen von Kik und geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihre E-Mail-Adresse ein und erklären Sie, warum Sie gehen. Bestätigen Sie, dass Sie dies tun möchten, und klicken Sie auf gehen um es zu löschen.

Wir empfehlen, vorher alle wichtigen Nachrichten zu sichern, da diese für immer verloren gehen. Denken Sie auch daran, dass Personen, mit denen Sie gechattet haben, Ihr Profil wahrscheinlich noch einige Tage lang sehen können, da es auf ihrem Gerät zwischengespeichert wird. Diese läuft in Kürze ab.

Neue Messaging-Apps zum Ausprobieren nach dem Löschen von Kik

Dank dieses Artikels sollten Sie jetzt wissen, wie Sie Ihr Kik-Konto löschen können. Es ist nicht schwer, aber Sie sollten sicherstellen, dass Sie diesen Schritt wirklich tun möchten, bevor Sie dies tun. Nachdem Sie Kik deaktiviert oder gelöscht haben, deinstallieren Sie die App einfach von Ihrem Telefon, um Kik vollständig aus Ihrem Leben zu entfernen.

Jetzt, da du Kik verlassen hast, sieh dir das an Messaging-Apps, die Sie auf Ihrem Telefon und Computer verwenden können .

Teilen Teilen Tweet Email Canon vs. Nikon: Welche Kameramarke ist besser?

Canon und Nikon sind die beiden größten Namen in der Kamerabranche. Aber welche Marke bietet die bessere Auswahl an Kameras und Objektiven?

Weiter lesen
Verwandte Themen
  • Sozialen Medien
  • Instant Messaging
  • Kurz
  • Wer
Über den Autor Ben Stegner(1735 Artikel veröffentlicht)

Ben ist stellvertretender Redakteur und Onboarding Manager bei MakeUseOf. Er hat seinen IT-Job 2016 aufgegeben, um Vollzeit zu schreiben, und hat es nie bereut. Seit über sieben Jahren berichtet er als professioneller Autor über technische Tutorials, Videospielempfehlungen und mehr.

Mehr von Ben Stegner

Abonniere unseren Newsletter

Abonnieren Sie unseren Newsletter für technische Tipps, Rezensionen, kostenlose E-Books und exklusive Angebote!

Klicken Sie hier, um sich zu abonnieren