Was ist das Essential Graphics Panel in Premiere Pro und wie funktioniert es?

Was ist das Essential Graphics Panel in Premiere Pro und wie funktioniert es?

Motion Graphics haben ihren Platz in jedem Projekt, manchmal in Form von Untertiteln, Untertiteln und auffälligen Overlays, die die Zuschauer zum Liken, Kommentieren und Abonnieren einladen. Bis 2017, als Adobe uns die erste Version des Essential Graphics Panels zur Verfügung stellte, mussten die meisten von uns die Drecksarbeit selbst erledigen.





Mit Adobe CC 2019 haben sich viele Veränderungen ergeben, einschließlich einer massiven Erweiterung dessen, wozu das Essential Graphics-Panel fähig ist. Hier erklären wir, was das Essential Graphics Panel ist und wie Sie es verwenden können, um hochwertige, professionelle Motion Graphics zu erstellen.





Was ist das Essential Graphics Panel in Premiere Pro?

Obwohl es keineswegs ein echter Ersatz für After Effects (oder Ihr bevorzugtes visuelles Effektprogramm) ist, ermöglicht das Essential Graphics-Bedienfeld einen effizienten Workflow für Projekte, die viel Motion-Design erfordern. Das Bedienfeld „Essential Graphics“ bietet eine saubere und übersichtliche Möglichkeit, animierte Grafiken zu erstellen, die Editoren aller Erfahrungsstufen verwenden können.





Lassen Sie uns einige der Hauptvorteile des Essential Graphics-Bedienfelds von Premiere durchgehen:

  • Arbeiten mit einem dynamischen Link ist nützlich, wenn Sie die Zeit haben, in After Effects einzutauchen, um jeden Titel und jede Grafik regelmäßig zu aktualisieren, während Sie Fortschritte machen. Das Bedienfeld „Essential Graphics“ ist jedoch möglicherweise vorzuziehen, wenn Sie nur geringfügige Änderungen vornehmen müssen, z. B. den Text einer Popup-Grafik, die im gesamten Projekt verwendet wird.
  • Im Essential Graphics-Bedienfeld ist eine riesige Vorlagenbibliothek vorinstalliert, die Sie ändern und in Ihre Projekte integrieren können. Von hier aus können diese Vorlagen und vorgefertigten Konventionen problemlos zwischen Mitarbeitern weitergegeben werden.
  • Sie können in After Effects auch Grafiken und Animationen von Grund auf neu erstellen und mit diesem Tool importieren. Das meiste, was Sie in After Effects tun können, sind Parameter und Attribute, die hier direkt übersetzt werden.
  • Einige Vorlagen bieten Ihnen die Möglichkeit, Daten zu importieren, die visuell durch die Bewegungsgrafik dargestellt werden. Diese Funktion eignet sich hervorragend zum Anzeigen von Statistiken und zum Entwerfen von Grafiken, die Sie mathematisch steuern möchten.

Eine häufig zitierte Anwendung des Essential Graphics-Bedienfelds ist das Erstellen von Infografiken, die sich stilistisch einheitlich anfühlen. Wenn Sie viel zu sagen haben, hilft Ihnen das Bedienfeld „Essential Graphics“ dabei, sich mehr auf das Wesentliche zu konzentrieren und weniger auf das Herumspielen mit Keyframes.



Verwenden des Essential Graphics Panel in Premiere

Zum Auftakt können Sie entweder zu Premiere wechseln Grafik-Arbeitsbereich oder rufen Sie die Essential Graphics-Panel von dem Fenster Dropdown-Liste.

Nachdem Sie Ihren Arbeitsbereich komfortabel konfiguriert haben, wählen Sie das Bedienfeld „Essential Graphics“ aus. Klicken Sie hier auf die Durchsuche Registerkarte, um alle Standardvorlagen auszuchecken, die mit Premiere geliefert werden.





Wenn Sie mit dem Cursor darüber fahren, können Sie eine von zwei Schaltflächen auswählen: einen Kleinbuchstaben ich und ein Stern Symbol. Mit letzterem können Sie alles, was Sie sehen, in einer Sammlung von Favoriten speichern.

Ersteres ruft alle Informationen zu Ihrer Auswahl auf, einschließlich Dauer, Dateigröße, enthaltene Schriftarten und alle Metadaten, die der Ersteller der Grafik an die Vorlage angehängt hat.





Verwandte: So verwenden Sie Metadaten in Premiere Pro

Nachdem Sie eine Vorlage gefunden haben, die Ihnen gefällt, ziehen Sie sie in Ihre Timeline. Sie sollten in der Lage sein, einen genaueren Blick durch den Programmmonitor zu werfen.

Die Bearbeiten befindet sich direkt neben dem Durchsuche Tab. Das erste, was Sie unter sehen werden Bearbeiten ist eine Liste aller Elemente und Effekte, die in der von Ihnen ausgewählten Vorlage enthalten sind. Jedes dieser Elemente kann vollständig ausgeblendet oder deaktiviert werden, indem Sie die Auge Symbol aus.

Ändern einer Grafikvorlage

Ihre erste Bestellung mit einer dieser Vorlagen wird wahrscheinlich den Text in etwas ändern, das für Ihr Projekt relevanter ist. Textebenen sind mit einem Großbuchstaben gekennzeichnet T , während die Effekte selbst durch Kleinbuchstaben dargestellt werden z.B. .

wie man jemanden auf youtube dm

Doppelklicken Sie auf eine beliebige Textebene, die unter dem Bearbeiten Registerkarte, und der Text wird auf dem Bildschirm hervorgehoben. Sie können es dann beliebig ändern.

Wenn Sie weiterscrollen, werden unzählige andere Textoptionen angezeigt, die jedem bekannt sein werden, der jemals in Premiere oder After Effects mit Keyframes animierte Grafiken erstellt hat. Es gibt viele Schaltflächen zum schnellen Ausrichten sowie alle Steuerelemente für Zeichen-, Absatz- und Darstellungsattribute.

Im Essential Graphics-Bedienfeld selbst fungieren visuelle Effekte eher wie Bausteine; sie können verwendet oder ignoriert, nach Bedarf ein- oder ausgeschaltet werden. Sie können sie jedoch von hier aus nicht wirklich aufschlüsseln und ändern.

Um wirklich einzutauchen, müssen Sie noch einen Schritt weiter gehen. Alle feineren Details, die diese Grafiken zum Leben erwecken (einschließlich Ihrer Effektzeitleisten und Keyframes), finden Sie tatsächlich im Effektebedienfeld.

Alles, was Sie erwarten würden, wird hier für Sie bereitstehen. Kein Parameter ist tabu, sodass Sie diese robuste Vorlagenbibliothek ganz nach Ihren Wünschen anpassen können.

Wenn Sie einer der gefundenen Vorlagen zusätzliche Effekte hinzufügen möchten, können Sie dies tun, indem Sie sie direkt aus dem Auswirkungen Tafel.

Importieren eines MOGRT in Premiere Pro

Über das Bedienfeld „Essential Graphics“ arbeiten Sie mit MOGRT Dateien. Die Erweiterung steht für 'Motion Graphics Template;' Diese Dateien verdichten zusammengesetzte, animierte Kompositionen zu eigenständigen Einheiten, die zwischen Programmen und Teamkollegen geteilt werden können.

Um eine von einem anderen Ort heruntergeladene Vorlage (oder eine, die Sie selbst außerhalb von Premiere erstellt haben) einzufügen, wählen Sie die Motion Graphics-Vorlage installieren in der unteren rechten Ecke des Essential Graphics-Bedienfelds. Wenn Sie darauf klicken, können Sie das MOGRT Ihrer Wahl importieren und direkt mit dem Rest hinzufügen.

Ab hier wird der Workflow weitgehend derselbe sein. Sie können das, was Sie importiert haben, unter anpassen Bearbeiten Registerkarte, genau wie zuvor.

Verwandt: Die besten Websites für Adobe Premiere Pro-Vorlagen

Adobe: Die Messlatte für Komfort wird immer höher gelegt

Wenn Sie von atemberaubenden Motion Graphics träumen, aber nicht die Zeit haben, sie zu entwerfen, kann das Essential Graphics-Bedienfeld von Premiere helfen. Die Vorlagenbibliothek macht es einfach, ansprechende Animationen zu jedem Projekt hinzuzufügen und anzupassen

Teilen Teilen Tweet Email So starten Sie eine Karriere im Motion Design

Möchten Sie Motion Designer werden? Erfahren Sie alles, was Sie wissen müssen, um in das Feld einzusteigen.

Weiter lesen
Verwandte Themen
  • Kreativ
  • Adobe Premiere Pro
  • Adobe Creative Cloud
  • Filmemachen
  • Videobearbeiter
  • Videobearbeitung
Über den Autor Emma Garofalo(61 veröffentlichte Artikel)

Emma Garofalo ist Autorin und lebt derzeit in Pittsburgh, Pennsylvania. Wenn sie sich nicht gerade an ihrem Schreibtisch abmüht, um ein besseres Morgen zu haben, ist sie normalerweise hinter der Kamera oder in der Küche zu finden. Von der Kritik gelobt. Universell verachtet.

Mehr von Emma Garofalo

Abonniere unseren Newsletter

Abonnieren Sie unseren Newsletter für technische Tipps, Rezensionen, kostenlose E-Books und exklusive Angebote!

Klicken Sie hier, um zu abonnieren