MartinLogan Vista Hybrid Elektrostatischer Lautsprecher Bewertet

MartinLogan Vista Hybrid Elektrostatischer Lautsprecher Bewertet



martinlogan-vista.JPG



Es ist selten, dass ein Hersteller eine Produktlinie so vollständig überarbeitet wie MartinLogan hat mit ihren neuesten Angeboten getan. Ihr ehemaliges Flaggschiff, der Summit, zeigte sich nicht nur MartinLogans neueste Lautsprechertechnologie, aber hervorgehobene Designsprache als Ganzes. Jetzt, da der Gipfel nicht mehr stattfindet, ist sein Erbe in dem hier besprochenen Vista lebendig und gut. Mit einem Verkaufspreis von rund 4.000 US-Dollar pro Paar, je nach Ausführung, ist der Vista der Einstiegslautsprecher MartinLogan nennt ihre ESL-Serie, zu der auch der Vantage- und Summit-ersetzende Spire-Lautsprecher gehört. Das Vista ist, wie das Aeon und Aeon i von früher, eine Art Gateway-Produkt, das entwickelt wurde, um Verbraucher in die USA zu bringen MartinLogan Familie und geben ihnen einen klaren Upgrade-Weg, sollten sie sich entscheiden, bei der Marke zu bleiben.





Zusätzliche Ressourcen
• • Erfahren Sie hier mehr über die Marke MartinLogan.
• • Lesen Sie hier eine Rezension der MartinLogan Motion Speakers.



Das Vista ähnelt in vielerlei Hinsicht stark dem etwas größeren Vantage und verfügt sogar über das XStat-Panel, das direkt vom Summit abgeleitet wurde. Der Vista ist wie die meisten MartinLogan-Lautsprecher ein Hybrid-Design, das ein elektrostatisches Panel mit einem Bass-Tieftöner verbindet. Das Vista verfügt über einen 8-Zoll-Aluminium-Tieftöner in einem portierten Gehäuse, der einen Frequenzgang von 43 bis 23.000 Hz bietet. Im Gegensatz zum Vantage wird der Woofer-Bereich des Vista nicht mit Strom versorgt, wodurch der Wirkungsgrad bei einer 4-Ohm-Last etwas auf 90 dB sinkt. Das Vista verwendet wie das Vantage eine Vojtko-Frequenzweiche mit 450 Hz für eine nahtlose Integration zwischen dem Panel und dem Tieftöner. Das Vista verfügt über eine Gesamtleistung von 200 Watt pro Kanal und kann mit einem mäßig ausgestatteten Empfänger oder einem Mid-Fi-Separatsystem betrieben werden. Ich habe das Vista persönlich mit einem integrierten Verstärker mit soliden 50 Watt vorgeführt und dabei akzeptable und erfreuliche Ergebnisse erzielt. Als ich jedoch die Qualität der zugehörigen Komponenten verbesserte, konnte ich einen spürbaren Unterschied im Klang des Lautsprechers feststellen und Musikalität.

Das Vista ist bi-verdrahtbar und verfügt über MartinLogans proprietäre Bindungspfosten, die Spaten- und Bananenterminierungen akzeptieren können. Der Vista ist in zwei Standardausführungen erhältlich: dunkle Kirsche und schwarze Esche. Helle Kirsche und Ahorn runden die beiden teureren optionalen Ausführungen ab. Wie bei allen modernen MartinLogan-Lautsprechern können Sie das Finish Ihres Vista mithilfe des MartinLogan-eigenen Shops auf der Website vollständig anpassen.

Wettbewerb und Vergleich
Wenn Sie MartinLogans Vista Hybrid mit seiner Konkurrenz vergleichen möchten, lesen Sie unsere Bewertungen für die Schwelgen Sie in der Leistung von F52-Lautsprechern und das Bowers & Wilkins 703 Lautsprecher . Weitere Bewertungen finden Sie in unserer Bereich für Standlautsprecher . Weitere Informationen zum Unternehmen finden Sie unter MartinLogan Markenseite .

Lesen Sie die Höhepunkte, Tiefpunkte und Schlussfolgerungen auf Seite 2

martinlogan-vista.JPG

Höhepunkte
• Die kompakte Grundfläche und das stilvolle Aussehen des Vista machen ihn zu einem geeigneten Lautsprecher für eine Vielzahl von Lebenssituationen und Geschmäcken.
• Obwohl Vista ein Einstiegsmodell ist, ist es ein MartinLogan Lautsprecher durch und durch, mit einem wunderbar offenen, farblosen und natürlichen Mittenbereich mit überraschend straffen Bassfähigkeiten.
• Das etwas veraltete XStat-Panel ist für Vista mehr als ausreichend und trägt dazu bei, die Kosten für den Lautsprecher relativ niedrig zu halten.
• Der 8-Zoll-Bass-Treiber verfügt über eine beeindruckende Leistung und passt sehr gut zum schnellen Panel des Vista.

So sortieren Sie E-Mails in Google Mail

Tiefpunkte
• Obwohl die Bassleistung des Vista angesichts der Größe des Tieftöners und des Gehäusedesigns bemerkenswert ist, sollten Sie die untersten Register eintauchen. Ein Subwoofer ist höchstwahrscheinlich in Ordnung .
• MartinLogan macht einige der besten Subs der Branche.
• Das traditionelle portierte Bassgehäuse und das zweipolige Panel des Vista erschweren die Platzierung im Vergleich zu herkömmlichen Lautsprechern oder Frontport-Designs.
• Die zwei kostenlosen Oberflächen des Vista sind zwar erstklassig, aber nicht so vielseitig wie drei oder vier Möglichkeiten. Der Vantage hat jedoch die gleichen Finish-Optionen, kostet jedoch mindestens einen Riesenpreis über dem Preis des Vista, sodass es ein bisschen ein Geben und Nehmen ist.

Fazit

Während das Vista der Einstiegslautsprecher von MartinLogan in seiner ESL-Serie ist, teilt es viel von der Leistung und dem Stil seiner großen Brüder. Mit einem Verkaufspreis von rund 4.000 US-Dollar ist das Vista das erfolgreichste und erschwinglichste Angebot von MartinLogan, das die Verbraucher bisher in den Bann gezogen hat. Die kompakte Größe und die nahezu unbegrenzten Oberflächenoptionen machen es raum- und lebensstilfreundlich, sofern Sie bereit sind, zusätzlich zu zahlen. Während ich den etwas teureren Vantage liebe, würde ich behaupten, dass Vista der intelligentere Kauf ist. Lassen Sie Ihre Ohren und Ihr Budget die Richter sein, aber ich bin sicher, Sie werden nicht enttäuscht sein.

Zusätzliche Ressourcen
• • Erfahren Sie hier mehr über die Marke MartinLogan.
• • Lesen Sie hier eine Rezension der MartinLogan Motion Speakers.