So sichern Sie Fortnite.com mit 2FA (Zwei-Faktor-Authentifizierung)

So sichern Sie Fortnite.com mit 2FA (Zwei-Faktor-Authentifizierung)

Fortnite eroberte die Welt im Sturm. Das „Battle Royale“ mit 100 Spielern hat Spieler jeden Alters, die auf der ganzen Welt verteilt sind. Auf seinem Höhepunkt im Jahr 2018 zogen die Fortnite-Entwickler Epic Games durch In-Game-Transaktionen 350 Millionen US-Dollar pro Woche ein.



Im Laufe der Zeit haben sich Fortnite-Konten zu einem attraktiven Angebot für Hacker und andere Betrüger entwickelt. Gestohlene Konten mit hochrangiger Beute können weiterverkauft werden, wobei ein bereiter Markt auf den Kauf wartet.





Vor diesem Hintergrund müssen Sie Ihr Fortnite-Konto (und das Ihrer Kinder) sichern. So aktivieren Sie die Zwei-Faktor-Authentifizierung (2FA) für Ihr Fortnite-Konto.





So ändern Sie das Instagram-Feedback auf chronologisch

Benötigen Sie 2FA für Ihr Fortnite-Konto?

Im Dezember 2018 wurde die BBC interviewt ein slowenischer Teenager, der erstaunlich viel Geld verdient. Der fragliche junge Kerl knackte Fortnite-Kontopasswörter in der Hoffnung, ein Konto voller Premium-Skins und anderer Beute zu finden. Der Cracker bezifferte seinen Verdienst für sieben Monate Arbeit auf rund 20.000 US-Dollar.

„Im Grunde ist es ein Glücksfall, entweder bekommt man ein gutes Konto oder nicht. Die Leute mögen die Seltenheit der 'Skins' und es geht um ihr Aussehen und um sie vor Freunden zu zeigen.'



Aber das ist nur ein Beispiel. Das Fortnite-Forum von Epic Games ist voll von Threads über gestohlene Konten, verlorene Skins, betrügerische V-Bucks-Transaktionen (V-Bucks ist Fortnites interne Währung) und mehr. Einige Fortnite-Gegenstände sind sehr selten. So selten, dass sie in der realen Welt Hunderte von Dollar wert sind.

Auch Epic Games ist sich des Problems bewusst. Die überwiegende Mehrheit der Nutzerbasis von Fortnite ist jung. Viele haben keine Ahnung davon, 2FA einzuschalten, geschweige denn, wie man sichere Passworthygiene praktiziert. Die Kombination dieser beiden Faktoren bedeutet, dass Cracker grundlegende Credential-Stuffing-Tools verwenden, um Fortnite-Konten zu sprengen.





Zusamenfassend: Sie müssen die 2FA-Sicherheit aktivieren jedes Konto, das Sie besitzen, einschließlich der Konten Ihrer Kinder. (Ihre Kinder spielen Fortnite: Das müssen Sie wissen!) Bei Epic Games erhalten Sie sogar das Boogiedown-Emote, wenn Sie es einschalten, sowie 50 Waffenkammer-Slots, 10 Rucksack-Slots und 1 Legendäres Troll-Stash-Lama im Rette die Welt-Modus .

So aktivieren Sie 2FA auf Ihrem Fortnite-Konto

Egal, ob Sie die Dringlichkeit verstehen oder das Aussehen der kostenlosen Beute mögen, so aktivieren Sie 2FA auf Ihrem Fortnite-Konto.





Bevor Sie mit dem Prozess beginnen, überlegen Sie, welche Art von 2FA Sie am bequemsten verwenden. Epic Games bietet zwei Optionen:

Authentifikator-App : Eine Authenticator-App ist eine 2FA-App, die Sie auf Ihrem Smartphone (auch Tablets) aufbewahren. Wenn Sie sich bei Ihrem Fortnite-Konto anmelden möchten, werden Sie nach einem sechsstelligen Code gefragt, der in der Authenticator-App angezeigt wird. Es stehen mehrere Authentifizierungs-Apps zur Verfügung. Ich würde empfehlen dringend die Verwendung von Authy oder Google Authenticator .

Herunterladen: Authy für Android | iOS (Kostenlos)

Herunterladen : Authentifikator für Android | iOS (Kostenlos)

E-Mail-Authentifikation : Die E-Mail-Authentifizierung funktioniert, indem Sie einen einmaligen 2FA-Sicherheitscode an die mit Ihrem Fortnite-Konto verknüpfte E-Mail-Adresse senden.

Sobald Sie wissen, welche 2FA-Methode Sie verwenden werden, fahren Sie mit der Sicherung Ihres Kontos fort. Das heißt, wenn Sie eine Authentifizierungs-App verwenden, stellen Sie sicher, dass Sie diese auf Ihrem Smartphone installieren, bevor Sie fortfahren.

So beschleunigen Sie Steam-Downloads

Jetzt für Authenticator-Apps:

  1. Geh zu deinem Epic Games-Konto in einem Webbrowser.
  2. Unter Passwort & Sicherheit , scrollen Sie nach unten zu Zwei-Faktor-Authentifizierung.
  3. Auswählen Authentifikator-App aktivieren .
  4. Öffnen Sie die Authenticator-App auf Ihrem Smartphone und scannen Sie dann den QR-Code, um Ihr Fortnite-Konto hinzuzufügen.
  5. Geben Sie den sechsstelligen Sicherheitscode in das Bestätigungsfeld ein und schließen Sie den Vorgang ab.
  6. Auf dem nächsten Bildschirm können Sie eine Reihe von Backup-Codes für Ihr Konto generieren, das mit einer Authentifizierungs-App gesperrt ist. Kopieren Sie diese an einen sicheren Ort. Sie können jeden Backup-Code nur einmal verwenden!

Nun zur E-Mail-Authentifizierung:

  1. Geh zu deinem Epic Games-Konto in einem Webbrowser.
  2. Unter Passwort & Sicherheit , scrollen Sie nach unten zu Zwei-Faktor-Authentifizierung.
  3. Auswählen Aktivieren Sie die E-Mail-Authentifizierung.
  4. Gehen Sie zu der mit Ihrem Fortnite-Konto verknüpften E-Mail-Adresse und suchen Sie nach einer Bestätigungs-E-Mail.
  5. Kopieren Geben Sie den sechsstelligen Sicherheitscode aus der E-Mail in das Feld E-Mail-Verifizierung aktivieren ein und drücken Sie Weitermachen.

Das ist es. Sie haben Ihr Fortnite-Konto mit der Zwei-Faktor-Authentifizierung gesichert.

Achten Sie auf Fortnite-Betrug

Wenn die Bedrohung durch Fortnite-Konto-Cracker nicht ausreicht, gibt es auch Betrüger, die ahnungslose Benutzer austricksen wollen. Die meisten Betrügereien drehen sich um kostenlose V-Bucks.

Betrüger machen auffällige Videos voller Fortnite-Bilder mit verführerischen Titeln wie „So erhalten Sie kostenlose V-Bucks“ oder „Schauen Sie sich diesen kostenlosen V-Bucks-Fortnite-Glitch an“. Meistens laden die Videos Benutzer zu einer bestimmten betrügerischen Website ein, auf der Sie einen Code von Ihrem Fortnite-Konto eingeben.

In einigen Fällen können Betrüger auf das Fortnite-Konto zugreifen und es verwenden, um die vorhandenen V-Bucks zu stehlen oder das Konto für den Weiterverkauf zu sperren.

Andere Beispiele leiten Benutzer zu Websites voller Malware, die sofort mit dem Herunterladen beginnt. Und andere fungieren immer noch als Phishing-Portale und warten darauf, dass der Benutzer seine Fortnite-Anmeldeinformationen eingibt, bevor ihr Konto gestohlen, gesperrt und weiterverkauft wird.

Eine andere Route für Betrüger führt über den Google Play Store. Der Google Play Store ist voll von Apps, die behaupten, dem Benutzer Zehntausende von V-Bucks für nichts zu schenken. Bestenfalls sind sie nur schreckliche Anleitungen, die gefälschte Methoden zum Erwerb von V-Bucks beschreiben. Im schlimmsten Fall fragen sie nach den Anmeldedaten für das Fortnite-Konto, um Ihr Konto zu stehlen.

Aktivieren Sie Fortnite 2FA für kostenlose Beute!

Epic Games versteht, dass es ein Problem gibt. Aus diesem Grund verschenken sie an jedes Konto, das 2FA aktiviert, kostenlose Beute.

Sie müssen jedoch keine Statistik werden; Es dauert nur einen Moment, um Ihr Konto zu sichern. In ähnlicher Weise heißt es auf dem Fortnite-Ladebildschirm: „Nur Sie können V-Buck-Betrug stoppen“.

2FA ist eine großartige Möglichkeit, all Ihren Online-Konten zusätzliche Sicherheit zu verleihen, nicht nur Fortnite und Epic Games. So fügen Sie 2FA zu Ihren Gmail-, Facebook-, Twitter-, Instagram- und vielen anderen Konten hinzu.

Teilen Teilen Tweet Email Canon vs. Nikon: Welche Kameramarke ist besser?

Canon und Nikon sind die beiden größten Namen in der Kamerabranche. Aber welche Marke bietet die bessere Auswahl an Kameras und Objektiven?

Weiter lesen
Verwandte Themen
  • Spiele
  • Sicherheit
  • Online-Sicherheit
  • Zwei-Faktor-Authentifizierung
  • Vierzehn Tage
Über den Autor Gavin Phillips(945 veröffentlichte Artikel)

Gavin ist Junior Editor für Windows and Technology Explained, schreibt regelmäßig am Really Useful Podcast und ist regelmäßiger Produktrezensent. Er hat einen BA (Hons) Contemporary Writing with Digital Art Practices, der aus den Hügeln von Devon geplündert wurde, sowie über ein Jahrzehnt an professioneller Schreiberfahrung. Er genießt reichlich Tee, Brettspiele und Fußball.

Mehr von Gavin Phillips

Abonniere unseren Newsletter

Abonnieren Sie unseren Newsletter für technische Tipps, Rezensionen, kostenlose E-Books und exklusive Angebote!

Klicken Sie hier, um zu abonnieren