5 Gründe, Ihren eigenen persönlichen Home-Server zu erstellen

5 Gründe, Ihren eigenen persönlichen Home-Server zu erstellen

Haben Sie schon einmal darüber nachgedacht, einen Homeserver einzurichten?



Sicher, es ist nicht unbedingt der einfachste Prozess der Welt (abhängig von der Art der verwendeten Geräte), aber es macht Spaß, Ihre alte Hardware einzusetzen oder Ihre Computerkenntnisse weiterzuentwickeln.





Und außerdem, wenn Sie Ihren eigenen Server erstellen, gibt es einige coole Dinge, die Sie damit machen können. Wenn Sie darüber nachdenken, einen persönlichen Server zu bauen, lesen Sie weiter, um mehr über die Vorteile zu erfahren.





1. Erstellen Sie einen Server, kontrollieren Sie Ihre Daten

Wir wissen, was Sie denken – warum einen Heimserver haben, wenn Sie einfach einen Dienst wie Google Drive oder Dropbox verwenden können?

Der wichtigste Unterschied zwischen Heimservern und Cloud-Diensten von Drittanbietern ist die Kontrolle der Daten.



Entgegen mancher Meinung haben Google Drive et al. tun nicht besitzen die Daten, die Sie in die Cloud hochladen. Die Unternehmen behalten jedoch eine Lizenz, um Ihre Dateien zu reproduzieren, zu ändern und abgeleitete Werke daraus zu erstellen.

Hier ist der relevante Ausschnitt von Nutzungsbedingungen von Google Drive :





Ihre Inhalte bleiben Ihre. Wir beanspruchen keine Eigentumsrechte an Ihren Inhalten, einschließlich Texten, Daten, Informationen und Dateien, die Sie hochladen, teilen oder in Ihrem Drive-Konto speichern. Die Google-Nutzungsbedingungen geben Google eine eingeschränkte Lizenz zum Betrieb und zur Verbesserung der Google Drive-Dienste. Wenn Sie also ein Dokument für andere freigeben oder auf einem anderen Gerät öffnen möchten, können wir diese Funktionalität bereitstellen.

Wenn Sie Inhalte auf oder über Google Drive hochladen, übermitteln, speichern, senden oder empfangen, Sie geben Google eine weltweite Lizenz zu verwenden, zu hosten, zu speichern, zu reproduzieren, zu modifizieren, abgeleitete Werke zu erstellen (wie solche, die aus Übersetzungen, Anpassungen oder anderen Änderungen, die wir vornehmen, damit Ihre Inhalte besser mit unseren Diensten funktionieren), zu kommunizieren, zu veröffentlichen, öffentlich aufzuführen, öffentlich anzuzeigen und solche Inhalte verbreiten.





Die Cloud-Anbieter können Ihre Daten auch mit Domain-Administratoren, juristischen Personen und verbundenen Unternehmen teilen. Auch hier finden Sie einen entsprechenden Haftungsausschluss in den Datenschutzrichtlinien der Unternehmen.

Wenn Sie Ihren eigenen Server erstellen, können Sie weiterhin die Vorteile der Dateispeicherung unterwegs genießen, ohne sich um Ihre Privatsphäre und Sicherheit sorgen zu müssen.

So löschen Sie alle Bilder auf dem Mac

2. Die Einrichtung eines Home-Servers ist kostengünstig

Das ist leicht subjektiv.

Wenn Sie möchten, könnten Sie mehrere tausend Dollar für marktführende Geräte ausgeben, um Ihren eigenen Server zu bauen. Und nach den Vorlaufkosten wären die laufenden Stromkosten für alle Einheiten und Kühlgeräte erheblich.

In Wirklichkeit kann jeder einen Heimserver mit nichts anderem als einem alten Laptop oder einem billigen Bausatz wie einem Raspberry Pi herstellen.

Verwandte: Großartige Projekte für einen Raspberry Pi Server

Der Kompromiss bei der Verwendung von alten oder billigen Geräten ist natürlich Leistung . Unternehmen wie Google und Microsoft hosten ihre Cloud-Dienste auf Servern, die täglich Milliarden von Abfragen verarbeiten können.

Ihr 10 Jahre alter Laptop kann dieses Leistungsniveau nicht annähernd erreichen. Wenn Sie nur auf wenige Dateien aus der Ferne zugreifen möchten, kann dies ausreichen. Wenn Ihr persönlicher Webserver jedoch als zentraler Hub für Ihre ganze Familie oder Ihr kleines Unternehmen fungieren soll, müssen Sie möglicherweise noch in dedizierte Hardware investieren.

Wenn Sie sich fragen, welcher Mac der beste Server ist, werfen Sie einen Blick auf unseren hilfreichen Leitfaden.

wie man Text in Photoshop umreißt

3. Erstellen Sie einen dedizierten Gaming-Server

Wussten Sie, dass Sie bei vielen der beliebtesten Spiele auf Steam das Spiel auf Ihrem eigenen dedizierten Server ausführen können? In Wahrheit ist Gaming wahrscheinlich eines der besten Dinge, die Sie mit einem Server zu Hause tun können.

Die Verwendung eines dedizierten Gaming-Servers hat einige Vorteile gegenüber gemieteten Servern oder dem Spielen auf den Servern anderer Benutzer:

  • Sie können alle Aspekte des Gameplays steuern und anpassen.
  • Sie haben die Kontrolle über Spielupdates, anstatt darauf zu warten, dass eine andere Person/ein anderes Unternehmen die neueste Version installiert.
  • Erhöhte Stabilität und geringeres Risiko für andere Spieler für den Fall, dass Ihr Spielautomat mitten im Spiel neu gestartet werden muss.

Einige beliebte Spiele, die Sie auf Ihrem eigenen Server ausführen können, sind Minecraft, Counter-Strike: Global Offensive, Team Fortress und Call of Duty.

4. Bewahren Sie Datensicherungen auf einem Heimserver auf

Es ist unmöglich, die Bedeutung der Sicherung Ihrer Daten zu überschätzen. Wenn die Hardware Ihres Computers ausfällt oder in einen Unfall verwickelt wird, möchten Sie den Zugriff auf die Daten vieler Jahre nicht verlieren.

In einer idealen Welt sollten Sie ein Offsite- und ein Onsite-Backup haben. Ihr Offsite-Backup wird in der Regel entweder ein Cloud-Speicheranbieter oder ein spezialisierter Drittanbieter für Online-Backup sein . Für ein Backup vor Ort verwenden viele Leute externe Festplatten, USB-Laufwerke oder NAS-Laufwerke.

Es kann jedoch argumentiert werden, dass der Betrieb eines Personal Servers besser ist als all diese Optionen. Verglichen mit der ähnlichsten Alternative – NAS-Laufwerken – sind Heimserver anpassbarer und (wenn Sie bereits über alte Hardware verfügen, die Sie verwenden können) billiger.

Auf der anderen Seite ist es komplizierter, einen Server zu erstellen, als ein NAS-Laufwerk einzurichten. Je nach Größe Ihres Servers kann dieser auch mehr Strom verbrauchen.

5. Erstellen Sie einen Home Media Server

Ein weiterer Grund für die Einrichtung eines Heimservers besteht darin, als zentraler Hub für alle Ihre Medien zu fungieren.

Wir leben im Streaming-Zeitalter – die meisten Menschen konsumieren Medien über Dienste wie Spotify und Netflix – aber viele Menschen haben immer noch umfangreiche Sammlungen lokal gespeicherter Musik und Videos.

Wenn Sie von jedem Gerät in Ihrem Haus auf alle Ihre lokalen Medien zugreifen möchten, ist ein Server eine der besten Lösungen. Um den Vorgang noch einfacher zu gestalten, können Sie einen Dienst wie Plex, Kodi oder Emby verwenden, um Ihre Medien zu verwalten und die Wiedergabe zu steuern.

Mit Plex und Emby können Sie sogar mit wenigen Klicks auf Ihre Inhalte auf Ihrem Server zugreifen, wenn Sie nicht zu Hause sind. Das Einrichten von Kodi für den gleichen Zweck ist möglich, aber deutlich komplizierter zu erreichen.

Machen Sie Ihren eigenen Server

Die Einrichtung eines Heimservers macht Spaß, ist günstig und bietet viele Vorteile.

Natürlich gibt es noch viele weitere Vorteile als die in diesem Artikel besprochenen Nullen, aber viele von ihnen sind für Ihre Situation einzigartig und werden möglicherweise erst sichtbar, wenn Sie mit der Arbeit beginnen. Sie werden es nie wissen, wenn Sie es nicht versuchen!

Teilen Teilen Tweet Email So verwandeln Sie Ihr Android-Gerät in einen Medienserver

Möchten Sie einen dedizierten Medienserver, ohne viel auszugeben? Verwenden Sie ein altes Android-Telefon oder -Tablet! So verwandeln Sie ein Android-Gerät in einen Medienserver.

Weiter lesen
Verwandte Themen
  • Heimwerken
  • Medienserver
  • Webserver
Über den Autor Dan Preis(1578 veröffentlichte Artikel)

Dan kam 2014 zu MakeUseOf und ist seit Juli 2020 Partnerships Director. Wenden Sie sich an ihn, wenn Sie Fragen zu gesponserten Inhalten, Partnervereinbarungen, Werbeaktionen und anderen Formen der Partnerschaft haben. Sie können ihn auch jedes Jahr auf der CES in Las Vegas auf der Ausstellungsfläche finden. Sagen Sie Hallo, wenn Sie mitkommen. Vor seiner Karriere als Autor war er Finanzberater.

beste Seite, um einen Gaming-PC zu bauen
Mehr von Dan Price

Abonniere unseren Newsletter

Abonnieren Sie unseren Newsletter für technische Tipps, Rezensionen, kostenlose E-Books und exklusive Angebote!

Klicken Sie hier, um sich zu abonnieren